31 January 2011

wer spricht da?

 
Schon vor langer Zeit, vielleicht 2 Wochen nach dem wir uns kennen lernten, sagte ich was zur Jungen Dame
Weisst du was? Zwischen uns wird noch vieles geschehen. Das hier, das ist es nicht gewesen. Ich weiss nicht, doch dies ist mein Gefühl. Noch vieles steht uns bevor, das wir gemeinsam erleben werden. Und, glaub mir... Wer hier spricht ist garantiert nicht mein Ego.

Es war zu einer Zeit, als noch Menschen Dinge sagten, doch in Wirklichkeit nur die Worte der Egos einiger verrückter Ärzte aussprachen. Dies setzte sich fort, für lange Zeit, wie ich teils erzählt habe. Es war zu einer Zeit, zu der ich noch kein Buch zum Thema Ego in die Hand genommen hatte. Das letzte Mal, das ich das Wort Ego ausgesprochen hatte, zuvor, musste Jahre zurück liegen. Es war nicht Teil meines üblichen Vokabular. Das zu dieser Zeit eher bescheiden war, sowieso. Doch, um der Jungen Dame meine Gefühle erklären zu können, waren dies die beste Worte.

Und nun frage ich euch, ihr Wahnsinnigen, ob es nicht langsam an der Zeit wäre, über euer Ego nachzudenken. Ich möchtet die Wunden und Leiden eurer Patienten heilen, doch leidet ihr selbst unter einer vielleicht viel schlimmeren Krankheit. Euer Ego steht euch dermassen im Wege, es ist so unglaublich gross, dass selbst Menschen um euch herum es zum Ausdruck bringen müssen. Ist das nicht verrückt? Und glaubt mir, wenn ich euch diese Frage stelle, dann spricht mein Ego mit!

Es kommt mir gerade ein Text von Jan Delay in Sinn
Behandelt andre immer so, dass ihr das Echo vertragt.
und sofort stellt sich natürlich die Frage: "Könnt ihr auch nur einem Bruchteil des Echos eurer Egos standhalten, der nun durch die Welt schallt?"

Und? Könnt ihr es?
Is it hurting? Is it?
Am I hurting? Am I?