09 January 2011

Doktor Y und die Fische

 
BREAKING NEWS
==============

Nach seinen Erfolgen bei der Muppet Show, hatte Doktor Y kürzlich einen Gast-Auftritt bei South Park. Dabei wollte er natürlich ein aktuelles Thema aufnehmen und dachte sich also er könnte die Gelegenheit benützen um damit die Verarbeitung der Ereignisse in der Harten Klinik voran zu bringen. Denn, so hört man, muss Doktor Y so Einiges an Arbeit leisten, um die Angelegenheit hinter sich lassen zu können. Er musste sich, unausweichlich, der Frage stellen, weshalb er denn überhaupt derart aggressiv, respektlos und brutal mit der Jungen Dame und mir umgegangen sei. Gegenüber anderen, aber in einsamen Momenten auch sich selber gegenüber. Er musste sich, volens oder nolens, eingestehen, dass auch Eifersucht mit eine Rolle spielte. Er musste sich zugestehen, dass das Zusehen, wie diese Patienten, völlig am Ende, hilfsbedürftig, die sich innert weniger Tage völlig umwandelten und zu einem neuen Lebensgefühl fanden, für ihn eine sehr beschwerliche Angelegenheit war. Er musste sich zugestehen, dass im Tiefsten seines Herzens er sich genau das Selbe wünschte. Zusehen zu müssen, wie sich die Junge Dame und ich einmal in Fische, dann in Vögel, dann wieder in Ratten, zurück in Menschen, usw. verwandelten, und dabei einen riesigen Spass hatten, war sehr hart für Doktor Y. War er doch in seinem kleinen Büro gefangen. Die einzige Art sich ein klein wenig auszutoben, war das Fertigmachen des einen oder anderen Patienten. Und vor seinen Auge verwandelte Liebe 2 kümmerliche Wesen in den Beginn von Licht-Gestalten... Kannst das mit Lady Marmelade durchgehen: Vielleicht kommt ihr zum Schluss, es sei zu schön gewesen, um es auszuhalten.

Also lies er seiner Fantasie freien lauf und drückte bei South Park seine unterdrückten und fast vergessenen Sehnsüchte aus. Hier das Ergebnis davon.

Doktor Y macht reinen Tisch...



Wir gratulieren Doktor Y: Mit dieser Episode von South Park ist er einen ganzen Schritt näher rangekommen, an seine Herzensruhe. Wenn er weiterhin so ehrlich an sich arbeitet, könnte er bald das Schlimmste hinter sich haben. Weiter so.

Man erzählt sich zwar, Doktor Y sei nun hin und her gerissen, zwischen schwule Fische und Enten... Wir sind aber zuversichtlich, auch er wird eines schönen Tages sein wahres Ich finden können. Ich meine: Jedem das Seine. Leben und Leben lassen: Nicht wahr, Doktor Y? Weiter so.


Und... Doktor Y: Frag mich ob ich ein schlechtes Gewissen habe.



NACHTRAG
========
Ich hörte, die Reaktion des Doktors sei recht empört gewesen. Er protestiere heftigst gegen die Darstellung der Fakten und möchte Eines klar stellen: Er sei kein Schwarzer!



NACHTRAG
========
Doktor Y: Wer kommt denn hier angeflogen, wer?



Hopplà!
Etwas passiert, mein Schnuckerchen?


Hier sind weitere Beiträge der Serie "Breaking News" zu finden