26 January 2018

Trump & russian collusion

 

#ReleaseTheMemo


#ReleaseTheMemo scheint zum Watergate der demokratischen Partei zu werden, womöglich Friedensnobelpreisträger Barack Obama inklusive. Und nicht nur: es wäre auch das Ende jeglicher Beschuldigung Trumps von wegen Zusammenarbeit mit den russischen Geheimdiensten. Sollte sich die Sache so entwickeln wie es zur Zeit der Fall zu sein scheint, dann würden sich die amerikanische Politik und die fast komplette westliche Berichterstattung vor einem derartigen "Sturm" befinden, dass praktisch kein Stein auf dem andern bleiben würde. Viele Redakteure, auch hier zulande, müssten sich langsam aber sicher erklären. Und auch so viele Politiker, all jene nämlich die schlicht und einfach eine Null-Toleranz-Strategie gegenüber jeglichen Erklärungsmustern verfolgt haben, die von ihrer Legende abgewichen sind — sei dies vorsätzlich oder in "gutem Glauben" geschehen. Und davon gibt es wirklich jede Menge. Und von den Medien ganz zu schweigen. Ausgerechnet die Medien, die sich so sehr über alternative Berichterstattung aufgeregt haben und alles als Putin-Propaganda abgestempelt haben.


Das FISA-Memo: Watergate 2.0?  ==  Bernhard Loyen - KenFM




Ich habe mich in den letzten Wochen und Monaten sehr oft nur noch gewundert, was Trump da macht; und ich habe so oft gehofft, er würde doch Nebelgranaten abfeuern und ganz andere Ziele verfolgen als die, die man zuerst einmal vordergründig zu sehen glaubt. Bis heute weiss ich nicht ob es überall der Fall sein könnte, doch die Hoffnung wächst. Da war zum Beispiel schon vor vielen Monaten seine Antwort an die Adresse jener, die sich über seine Tweets empörten:
Ihr focussiert euch viel zu sehr auf mich.
Meine Hoffnung ist, dieser Satz hätte viel mehr Wahrheit beinhaltet und wäre von viel grösserer Relevanz gewesen, als wir uns alle das ein ganzes Jahr lang überhaupt hätten vorstellen können.
Dann hätte auch seine Antwort an einen Schweizer Journalisten, was er am WEF in Davos der Welt zu verkünden habe, einen viel tieferen Sinn gehabt, als dies den Anschein machte. Die Antwort hat mir besonders gefallen und passte so dermassen nicht in das Bild, das man uns so krampfhaft unterzujubeln versucht:
Peace and prosperity!
Schöner Gedanke, der Welt zu verkünden, wie es auf ihr eigentlich aussehen könnte...


Zölle, oh du böser Trump  ==  Dirk Müller - Cashkurs.com




Zölle auf Sklaven- und Kinderarbeit? Schlimmer Verstoss gegen die Regeln der WTO und komplett in Widerspruch zur Grundidee von Globalisierung. Aber mehr dazu später...