25 February 2014

back to reality

 

Fertig geträumt. Fertig erinnert.
Back to reality.
Back to Joghurt.
And...
Wait Wait Wait.



Hallways  ==  Islands

Waiting to get to your room
Hallways
Always waiting
Feels like I've been waiting for days
In these hallways
Wait Wait Wait
Wait Wait Wait
Wait Wait Wait

Walls cave
Turns refuse to waste
Hallways

Knock, knock, knock
Broken lock
I'll just wait in the hallway
In some small way, ooh
This can be a pleasurable phase
Walls cave
Turns refuse to waste
Hallways

Then walls cave
Turns refuse to waste
Hallways
In the hallways
She turns to you to say
Always



Und — sehr sehr wichtig — pass dich gefälligst an!
Du glaubst doch nicht, du kannst dein eigenes Ding machen?
Es beginnt schon mit der Kleidung:
Dieser ganze Stoff, all diese Haut und diese Haare...
Alles unnötig. Weg damit!
Anpassung!
Merk dir das gefälligst.




Da wundert man sich, wenn ich eine leichte Neigung dazu entwickelt habe, hin und wieder vor der Realität zu flüchten? Im Ernst, jetzt? Wen wunderts denn wirklich, dass ich lieber die Augen schliesse und mich von Dr. Kucho einlullen lasse, als all dem Schwachsinn zu horchen, den ein Dr. Y auf sein Gegenüber erbricht? Ganz ehrlich, jetzt? Mi scappa la poesia!


To Russia With Love  ==  Dr. Kucho





Video-Trailer zu den Parties von "RELOADED III / IV - Dance Events Zürich 12.05.2012 & 10./11.08.2012". Und, verdammt nochmal, wo zum Teufel bin ich gewesen, an diesen Daten? Was hatte ich besseres zu tun, als mich an Dr. Kucho zu erfreuen und mit meiner Liebsten in den Morgen zu tanzen? Wo war ich? Was war so wichtig, dass ich es nicht verschieben konnte? In die Pedale treten? Im Ernst, jetzt?

Da wundert sich wirklich jemand, wenn ich lieber Musik aus dem Kopfhörer lausche anstatt mir von Dr. Y sagen zu lassen, er mache mir keine Geschenke?



Während meine Gedanken zwischen guter Musik und schlechten Erinnerungen schweben, steht plötzlich ein kleiner Gift-Zwerg vor mir, der so tut und schreit, als wäre gerade sein Magen dabei, seine eigene Galle zu verdauen. Er fabuliert was von Autorität, Realitäts-Flucht, Respekt und sonstige Dinge wie Konfrontation, unausweichbar, aushalten, Frustrations-Bewältigung und fetzenweise etwas von Beweise, die zu erbringen seien, und von Wunsch-Denken und Träumer, von Wolken-Schieber. Gegen Schluss hört er sich in etwa so an, wie ein Christoph Mörgeli der über die beschlossene Energie-Wende schimpft und seine Tiraden in Sachen Atom-Ausstieg und Versorgungs-Sicherheit, Wirtschaft und den restlichen 1'000 Mal schon gehörten Schwachsinn zum Besten gibt. Doch dieser kolerische Zwerg scheint etwas von mir zu wollen. Er scheint sich nicht damit zu begnügen, über alles und jeden zu schimpfen. Er stellt Forderungen! Was zum Teufel ist hier los? Er plappert was von Befugnis, von Auftrag, von Polizei und von 00-Schneider. Bevor er beginnt zu schlagen, höre ich noch "Entzug der Erlaubnis zur Gedanken-Schwebe auf Lebenszeit"!



Respect Mah Authoritah  ==  Cartman





Als ich mich endlich irgendwie den Prügeln entziehen kann, setzte ich mich hinters Lenkrad und versuche so weit weg von diesem kleinen Nazi wie nur irgendwie möglich zu kommen. Nun bin ich definitiv zurück in der Realität. Und sie schmerzt im ganzen Körper. Da gibts kein Entkommen.


I'm Deranged  ==  David Bowie
From the soundtrack from "Lost Highway", by David Lynch





Dies ist meine Realität, so wie entschieden wurde, sei mir gestattet.
Nicht mehr. Viele Steuergelder wurden eingesetzt um sicherzustellen, ja keine Abweichungen von der vorgesehenen Route und den definierten Abläufen zu ermöglichen. Und — vor allem! — ja nichts aus Initiative meinerseits, nichts was mit meiner Person und meinen Ressourcen irgendwie zu tun haben könnte. Ja nicht! Wo käme man sonst hin, wenn jeder beginnen würde, nach eigenen Vorstellungen die in den Raum gesetzten Fragen zu beantworten? Möchte man es wirklich so weit kommen lassen, dass vielleicht die betroffene Person sogar noch drauf bestehen könnte, zu erfahren was ihr vorgeworfen wird und womit sie sich wird konfrontieren müssen? So weit kommt es noch...! Da hätte man ja keine Chance mehr, die Leute ins offene Messer laufen zu lassen! Ist dies vielleicht die Welt die sich jemand wünscht? So weit kommt es noch...! Ihr Kuschel-Psychiatrie Wölkchen-Schieber! Wie soll Straf-Verfolgung überhaupt noch funktionieren können, wenn man diese nicht durch die über Jahrzehnten erfolgreich eingesetzten Methoden zur Straf-Vorbeugung und -Prävention versorgen kann?


Eine Straf-Vorbeugung, die nicht zuverlässlich Straf-Verfolgungsbehörden und Justiz mit Fällen versorgt? Wie soll das funktionieren, bitteschön? Wer soll die ganzen Kosten rechtfertigen? Wo kämen wir da hin?