12 October 2011

stehnarkolepsie

 
BREAKING NEWS
==============


Ein Brief, das mir zugeschickt wurde.

Ich glaube, ich habe ein Problem... Ich scheine unter Stehnarkolepsie zu leiden. Dies ist nicht etwa das Einschlafen im Stehen, wie man denken könnte... Immer wieder wache ich auf, mit einem Ständer in der Hüfte, und alles woran ich mich erinnern kann ist, dass ich zuvor schon aufgewacht war, auch schon mit einem Ständer. Nach kurzer Zeit ist die Erektion weg und das Ganze scheint von vorn zu beginnen, denn ich wache schon wieder mit 'nem Ständer in der Hose auf. Nun bin ich mir überhaupt nicht sicher, was da den ganzen Tag über passiert.

Ich meine, was ist wahrscheinlicher?
a) Ich schlafe immer wieder ein und während dem Schlaf träume ich vielleicht von was angenehmen und bekomme so 'nen Steher
oder dann
b) Ich wache auf, und sobald ich dann (vielleicht aus Freude aufgewacht zu sein — oder weshalb auch immer sonst) eine Erektion habe, wird so viel Blut in mein Organ gepumpt dass ich kurz ohnmächtig werde

Wie auch immer... Welcher Psychiater kann mir ein paar Pillen verschreiben, um Herr dieses Problems zu werden? Natürlich ist dabei zu beachten, dass die Fähigkeit einen Ständer zu bekommen, nicht beinträchtigt werden darf — Problem, das viel zu oft in der Psychiatrie auftaucht (oder eben nicht mehr auftaucht). Heute, zu Zeiten von Viagra und Co. scheint es mir besonders sarkastisch zu sein, eigentlich nicht an Erektions-Störtungen zu leiden und dennoch rein gar nichts von diesen Erektionen zu haben, ausser etwas Schlaf und der Gewissheit, der nächste Schlaf ist nicht weit. Aber vielleicht liegt mein Problem ganz wo anders? Falls jemand eine Idee hat, woran meine a) "Pre-Erektile Narkolepsie" oder eben meine b) "Post-Erektile Narkolepsie" liegen könnte, wäre ich für jeglichen Nachweis dankbar.

Der Meisenmann



Autor unbekannt



Ja, der Kleine Meisenmann hat mir diesen Brief geschickt und ich publiziere ihn in meinem Blog, in der Hoffnung ihm und seiner Frau auf ihrem Weg zurück zu einem normalen ein wenig helfen zu können. Inzwischen ist der Kleine Meisenmann schon einige Male von einem Baum gefallen und hat sich sogar ein paar Dellen am Schädel geholt. Hilfe ist also dringend von Nöten. Und wenn hier jemand lacht, der kriegt gescheuert!



Hier sind weitere Beiträge der Serie "Breaking News" zu finden