15 March 2011

to all the Freddys out there

 
Bevor ich, irgendwann demnächst, wieder einige Dinge erzählen werde betreffend Harte Klinik, Polizei, meiner Ex-Frau usw., möchte ich eine Bemerkung machen.

Vor einigen Monaten war ich im K&A Oerlikon, hatte Kokain konsumiert, und da kam ein Freddy auf mich zu: Während er mich voll laberte, nahm er seinen kleinen Spiegel (den er zum Schnupfen benutzt hatte) und begann mich mit dessen Spiegelung zu blenden. Dabei hatte er ein hässliches Grinsen auf der Fratze.

Solche Dinge geschahen vor der Harten Klinik, wie auch danach. Und, die Menschen die ähnliches getan haben befanden sich in meinen eigenen vier Wänden, bei den Dealern zu Hause, auf der Strasse, im K&A. Sie sind mir in einige Hotels gefolgt. Sie sind sogar zu mir nach Hause gekommen, in die neue Wohnung.

Was ich sagen möchte ist folgendes: Für lange lange Zeit habe ich gedacht, es würde einen vernünftigen Grund wohl haben müssen, wenn man mir so auf die Eier geht. Ich dachte, es können ja unmöglich alle Bananen-Crème anstelle des Hirns haben. Später, war ich zu durcheinander von der Erfahrung in der Harten Klinik, um überhaupt noch die Dinge einigermassen zuordnen zu können. Nun ist dies vorbei. Nun ist mir klar, dass sehr wohl Leute unterwegs sind, die Bananen-Crème in der Birne haben. Leute die, mein Pech, die Möglichkeit haben, Einfluss auf mein Leben zu nehmen. Ohne mir davon etwas zu sagen... Ich werde noch ein paar Geschichten erzählen, über diese Super-Brainies. Diese Freddies.

Was ich sagen möchte ist folgendes: Der nächste Freddy, der mich blendet nach dem ich Kokain konsumiert habe, oder auch sonst wann, sollte sich nicht wundern wenn er plötzlich zahnärztliche Behandlung benötigt.

Schliesslich... bin auch ich nur ein Mensch.

Ich möchte wirklich niemandem etwas antun. Gott weiss, ich möchte mit niemandem Streit. Aber... ich bin auch nur ein Mensch. Die andere Backe habe ich jetzt 3 Jahre lang hingehalten. Jeder der wollte, konnte reinschlagen. Einige haben es getan. Wenn ich handgreiflich werde, wird es meine Schuld sein, ja. Aber nur solange man nicht beweisen kann, was die Gegenseite alles getan hat, zuvor. Denn, jeder Richter müsste sich schwer damit auseinandersetzen, wie in diesem Fall "Selbst-Verteidigung" zu definieren sei. Was ist, wenn jeglicher Versuch, die Eskalation zu vermeiden, ignoriert worden sind? Was ist, wenn man einen Menschen immer und immer wieder herausfordert? Ihn psychisch unter Druck setzt? Was ist dann eine kleine Faust in die Fresse? Nach Jahren?

Aufgepasst, ihr Freddys da draussen: Aufgepasst!


Ich begleite jetzt meinen Sohn zum Zahnarzt, bin aber nicht der Grund weshalb er dorthin muss. Und werde es auch nie sein.

Der Kampf um die Sonne geht weiter...

Siehe auch die Posts
The War Isn't Over
(was die Freddys angeht) und
Unterlagen zu Hause?
(was gewisse Cops angeht, wobei Max aber eher nicht dazu gehört)


Und noch eine letzte Frage an Doktor Y: Was meinst du, bin ich jetzt gefährlich? Ich garantiere dir, ich bin viel viel gefährlicher als damals, in der Harten Klinik. Und dennoch möchte ich bezweifeln, dass mich Doktor NO und sein Oberarzt einsperren werden, mir Spritzen in den Arsch stecken und vor meiner Iso-Zelle fast stündlich eine Zigarette rauchen, während 3 Tage. Was meinst du? Got any grapes? Got any glue? And one more question for you: Got any brain?