17 December 2010

the dark side of zeitgeist

 
Ein Gespräch mit meiner Mutter, über das wir uns danach mehrmals unterhalten sollten. Immer dann, wenn wir interessante Reportagen oder Filme gesehen haben. Wenn wir über Wirtschaft und Politik gesprochen haben. Sie
Ich habe gelesen, die amerikanische Regierung soll an den 9/11 Anschlägen beteiligt gewesen sein.
Ich
Also jetzt musst du mal bremsen. Ist ja schön und gut, kritisch gegenüber das Treiben in Übersee zu sein, doch man sollte seinem Anti-Amerikanismus nicht erlauben, genau so blind zu sein wie man es den Amerikanern vorwerfen möchte! Ich bin der Erste der sagt in Amerika sei vieles Faul. Doch zu glauben, dass Menschen so weit gehen würden, Tausende ihrer eigener Landsleute zu töten (und sie nicht "nur" in einem Krieg sterben lassen sondern aktiv, bei einem Anschlag töten), das geht mir definitiv zu weit.
Ja... Es geht mir zu weit. Es sprengt meine Vorstellungs-Fähigkeit. Heute noch. Doch inzwischen kann ich mir zwar nicht vorstellen, wie Menschen zu so was fähig sein können, doch ich kann nicht ausschliessen, dass sie dazu fähig sind.

Ich weiss noch, wie meine Mutter (welche die Ereignisse als Zeitgenossin mitbekommen hatte) sich überhaupt nicht vorstellen konnte, dass die Mond-Landung von Grund auf hätte inszeniert sein können. Schliesslich sass man Nachts vor dem Fernseher und fieberte mit den Männern in diesen weissen überdimensionalen Kondome mit. Für mich hingegen, war es überhaupt nicht schwierig zu denken, dass das ganze auch hätte ein Fake sein können. Zum Beispiel halte ich die Variante für sehr plausibel die besagt, ein Mensch habe vielleicht schon Fuss auf den Mond gesetzt, doch man hat auch alles für die Inszenierung bereit gestellt, falls dies nicht funktionieren würde. Ob nun ein Mensch wirklich auf dem Mond gewesen ist oder nicht? Ich weiss es nicht. Es ist möglich. So wie es möglich ist, dies ist niemals geschehen.

Und so wie meine Eltern mit ihren Kindern vor dem Fernseher sassen, um den ersten Mensch auf dem Mond zu sehen, so sass ich in einem Auto im Parkplatz vor dem Büro und hörte Radio, als die Zwillings-Türme fielen. Und niemals wäre ich auf die Idee gekommen, dass Menschen den Tod von Unschuldigen vorsätzlich herbeiführen könnten, einzig um ihre Macht zu befestigen. Dies war für meine Mutter aber durchaus eine zu betrachtende Option. Inzwischen erinnere ich mich daran, wie sie mir auch erzählte, von Deutschen Soldaten auf einem Laster abtransportiert worden zu sein, als junge Frau, ohne zu wissen ob man sie vergewaltigen würde oder nicht. Sie erzählte mir, wie SS-Soldaten das elterliche Haus durchsucht haben, auf der Suche nach verbotener Literatur, die auf dem Speicher versteckt war. Mein Mutter hat also schon Facetten des menschlichen Wesens mitbekommen, die ich für lange Zeit nicht wahr haben wollte. Oder hoffte. Oder glaubte. Oder so.

Unser Gespräch über dem Mond und über 9/11 hatten wir wieder aufgenommen nach dem wir den genialen Film "The Dark Side Of The Moon" von William Karel gesehen haben, in dem die Theorie aufgestellt wird, dass Stanley Kubrick die Mond-Landung für die US-Regierung unter strenger Geheimhaltung inszeniert hatte. Ein Film der deswegen so genial ist, weil er Fiktion und Realität gegenseitig wie 2 Spiegel aufsetzt, und der Zuschauer befindet sich nun wischen dieser 2 Tunnels aus Spiegelbildern und weiss nicht, was er genau am betrachten ist. Ist es die Realität? Oder eine Spiegelung davon? Oder etwa die Fiktion der Realität? Ist dessen Spiegelung dann wieder die Realität? Man kann die 2 Dinge gar nicht mehr auseinander halten.

Der Film ist so genial, weil er uns unter die Nase reibt, was mit uns Tag für Tag geschieht. In unserer Betrachtung der Welt. In unserer Meinungs-Bildung. In unserem anscheinend freiem Handeln. In unserem Streben nach Glück. Wir rennen Dinge hinterher und haben im Grund eine riesen verdammte Angst davor zu realisieren, dass wir die ganze Zeit nur einem Spiegelbild hinterher jagten. Einer Fata Morgana. Und jedes Mal, wenn wir sie als solche zu entlarven glauben, können wir schon wieder Opfer des nächsten trügerischen Bild sein.

Henry Kissinger (Spezialist für verdeckte Kriegsführung) und Donald Rumsfeld (auch er ein Kriegstreiber) machen in diesem Film mit und reiben uns somit unter die Nase, dass wir den Medien, der allgemeinen Meinungs-Bildung, der Fata Morgana, gnadenlos ausgesetzt sind. Inzwischen kann jeder Mensch der westlichen Welt im Internet nachsehen, wie 9/11 zu interpretieren ist. Doch diese ganze Welle von Fakten und Meinungen konnte schon wieder von der allgemeinen Meinungs-Bildung eingenommen werden: Es sind die "klassischen" Verschwörungs-Theorien, die man uns hier weismachen möchte. Es ist Paranoia. Und so bleibt es jedem Einzelnen überlassen, ob er "Vernünftig" und "Zivilisiert" sein möchte, oder ob er sich dem Quatsch solcher Panik-Mache aussetzen möchte. Donald Rumsfeld amüsiert sich köstlich dabei.

Inzwischen habe ich ein Film wie "Zeitgeist" von Peter Joseph gesehen. Ich war nicht einmal mehr gross verblüfft. Denn, trotz einer ziemlichen "schwarz-weiss Malerei", die in den Staaten scheinbar nötig ist um überhaupt noch an die Menschen gelangen zu können, scheint mir jedes darin vorgetragene Thema ziemlich nachvollziehbar. Ich finde aber auch, man sollte dies alles nicht überbewerten. Und ich finde, man sollte es auf keinen Fall unterbewerten. Es gibt einen genauen Zeitpunkt, ab wann ich auch die schlimmsten Szenarien für nicht-unmöglich halte: Es ist als ich verstand, was auf dem Spiel steht. Es ist als man mir erklärte, was es bedeuten würde, wenn man weltweit Öl nicht mehr in Dollar bezahlen würde, sondern in einer (irgend einer) anderen Währung. Leider weiss ich gerade nicht mehr, in welchem super Dokufilm man mir dies erklärt hat. Seit dem ist mir klar, dass wer an diesem System unbedingt festhalten möchte, auch bereit sein muss, vor absolut nichts zurück zu schrecken. Und diese Bereitschaft existiert. Ohne Zweifel.

Aus dieser Ausgangslage heraus ist es von enormer Wichtigkeit für die Amerikaner ist, im Irak, in Afghanistan, im Kuwait zu sein. Und wie Guantánamo perfekt in diesem Szenario passt. Ja, selbst die verurteilten Soldaten, die als Südböcke für die Foltern in den verschiedenen Gefängnissen herhalten müssen, all das passt da bestens hinein. Aus dieser Perspektive ist klar, wieviel auf dem Spiel steht. Denn, mit dem Status-Quo, sind die USA z.B. in der Lage gewesen, die UdSSR zu Fall zu bringen. Durch die Macht der Dollar! Sie machten uns in den 70er Angst, als wir kein Öl mehr hatten. Und, anstatt uns aus dieser Angst heraus eine Lösung zu schaffen, haben wir unsere Abhängigkeit verstärkt. Durch die Macht der Dollar!

Wie auch immer: Es ist absolut wichtig, dass man uns beschäftigt. Es ist wichtig, dass man uns ablenkt. Es ist wichtig, dass wir uns empören — aber bitte nur über Nebensächlichkeiten! Es ist wichtig, dass wir ja nicht damit beginnen, selbst zu denken. Denn dann, dann kommen Beiträge wie "Le monde selon Monsanto" dabei heraus. Und diese sind unerwünscht. Denn hier könnten wir plötzlich merken, als Europäer, dass auch wir von diesem Master-Plan betroffen sein könnten.

Siehe auch den Post Monsanto: mit Gift und Genen

Inzwischen bin ich ziemlich desillusioniert. Denn, obwohl ich weiss, dass sich die Menschheit seit 50 Jahre darüber im Klaren ist, dass sie auf eine Wand zufährt, niemand ernsthaft etwas dagegen unternommen hat, der die Macht hätte, dies zu verhindern. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als es jeder für sich zu versuchen. Und es seinen Mitmenschen weiter zu geben.

Der Film "Zeitgeist" endet auf eine (für mich) ironische Weise. Denn die Schluss-Folgerung, die uns mitgeteilt wird, ist auch eine Schlüssel-Szene im Film "Donnie Darko". Und obwohl ich dem Schluss von "Zeitgeist" völlig zustimme, zeigt und doch "Donnie Darko" auf meisterhafte Art, wie schnell die tiefste Wahrheit ins Lächerliche gezogen werden kann. Wie schnell Liebe missverstanden werden kann. Denn Liebe ergibt auch die Abwesenheit von Angst. Deren Abwesenheit alleine, aber, ist noch lange keine Liebe.


Siehe auch die Webseite des Films Zeitgeist
www.zeitgeistmovie.com
wo er als Torrent zum Download ferfügbar ist
oder auf Youtube unter
www.youtube.com/watch?v=fCM6J_PI9qU